(0316) 47 14 42
(0316) 47 14 42-22
office@petrus-apotheke.at
St. Peter-Hauptstraße 45, 8042 Graz

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 8.00 – 18.00 Uhr, Sa. 8.00 – 12.00 Uhr

Bereitschaftsdienst

Informatives

Blasenentzündung

Harnwegsinfektionen – ein brennendes Thema! Fr. Dr. Silke Leidl gibt Tipps und wissenswerte Hintergrundinformationen zu diesem „brennenden“ Thema! Häufiges Wasserlassen, Brennen beim Urinieren, Unterbauchschmerzen bis hin zu sichtbarer oder unsichtbarer Blutbeimengung im Urin, vielen Leserinnen werden diese Beschwerden bekannt vorkommen. Während bei Männern Harnwegsinfektionen häufiger im fortgeschrittenen Lebensalter und bei beginnender Abflussbehinderung durch eine Vergrößerung der Prostata auftreten, sind Frauen oft schon in jungen Jahren von Entzündungen der Harnblase, manchmal auch der Nieren betroffen. Infektionen der Harnwege (Harnröhre, Harnblase, Harnleiter... Read More

Nährstoffe für die Schule

Für ihre Entwicklung brauchen Kinder ausreichend Nährstoffe. Der Mikronährstoffbedarf von Kindern ist, bezogen auf ihr Körpergewicht, wesentlich höher als der von Erwachsenen. Da sie meistens auch weniger essen als diese, ist eine ausgewogene Ernährung besonders wichtig, denn der Ernährungszustand hat großen Einfluss auf die Fähigkeit, konzentriert und aufmerksam bei der Sache zu bleiben. Neben Vitaminen und Mineralstoffen ist eine großzügige Versorgung mit Eiweiß (nicht nur in Form von Fleisch), Kohlenhydraten und essentiellen Fettsäuren unerlässlich. Eine Ernährung, die viele raffinierte Zucker... Read More

Mikronährstoffe in der Schwangerschaft

Vor (Kinderwunsch), während (Schwangerschaft) und nach der Schwangerschaft (Stillzeit) empfiehlt sich eine ausgewogene und „gesunde“ Ernährung mit Vollkornprodukten, Obst, Gemüse, regelmäßig fettem Seefisch (1-2 x pro Woche), Milchprodukten, kaltgepressten Pflanzenölen und ausreichend Flüssigkeit, ca. zwei Liter/Tag, vorzugsweise Leitungswasser. Weißmehlprodukte, raffinierte Fette, Fast Food und Limonaden sollte man so gut es geht meiden, da sie einerseits nur eine geringe Nährstoffdichte (viele Kalorien, wenig Nährstoffe) haben, andererseits zusätzlich Nährstoffräuber sind. Ein schlechter Mikronährstoffstatus, der bereits vor dem Eintreten der Schwangerschaft besteht, kann... Read More